über mich - Susanne Baer
50443
page-template-default,page,page-id-50443,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.3,vertical_menu_enabled, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right
 

über mich

Mit offenen Augen die Welt entdecken, das Auffällige wie auch das Unscheinbare wahrnehmen und dieses schreibend, zeichnend oder malend festhalten, das hat mich zeitlebens interessiert.


Geboren 1951 in Zürich
Zwei erwachsene Töchter, zwei Enkelkinder


Ausbildung zur Kindergärtnerin in Zürich
SVEB-Ausbildung mit Zertifikat als Erwachsenenbildnerin
Arbeit als Kindergärtnerin, Methodik-/Didaktiklehrerin, Hortleiterin, DAZ Lehrerin in der Stadt Zürich
Deutschunterricht für Migrantinnen und ihre Kinder im Aargau
Berufsbegleitende Weiterbildungen in handwerklichen Bereichen wie Kartonage, Buchbinden, Holz und Metall bearbeiten, Weben etc.


ab 1991 Aquarellieren bei Kurt Ehrler Brugg, Mitglied in Malgruppe Brugg
ab 1999 Zeichnen, Malen, Abstrahieren bei Andy Athanassoglou, VHS Brugg
ab 2004 Ornamentik bei Cecile Laubacher, VHS Brugg
ab 2006 Zeichnen, Malen, Abstrahieren bei Eliane Binggeli Esposito, ZHdK
ab 2013 Radieren, Monotypie bei Elisa Richle, Cagiallo TI
2014/2019 Skizzieren, Zeichnen bei Peter Schneebeli, Zürich, (dranbleiben)
ab 2016 Malen, Abstrahieren bei Anina Pizzolato, Zürich (dranbleiben)
ab 2017 Figürliches Zeichnen und Malen bei Serge Pinkus, Zürich (dranbleiben)

ab 2019 Die Zeichnung: Findung, Zufall und Prozess bei Alfonso Negri in Zürich (dranbleiben)


2004 erstes Atelier in Brugg – 2015 Umzug ins „Atelier im Dach“ in Mettmenstetten

Im Atelier steht für mich die Arbeit mit der Druckerpresse im Vordergrund. Beim Radieren oder beim Drucken von Monotypien kann ich mein Vorstellungsvermögen und den Sinn für Form und Farbe weiter entwickeln, gleichzeitig aber auch körperlich zupacken und mein handwerkliches Geschick anwenden.